Deutsch lernen: Beschwerdebrief für TELC-Prüfung B2 - Skiclub 2100 - Lerne Deutsch mit uns!

Neue Beiträge

Monday, December 21, 2020

Deutsch lernen: Beschwerdebrief für TELC-Prüfung B2 - Skiclub 2100



Beschwerdebrief B2 telc
In diesem Beitrag werden wir zusammen einen Brief schreiben. Dieser Brief wiederholt sich in der Telc- B2-Prüfung. Bei diesem Brief geht es um eine Beschwerdebrief über den Skiclub 2100.

Hier ist die Fragestellung:





Hier ist die Lösung, die von unserem Team sorgfältig geschrieben wird. Versuchen Sie den Brief zu lesen und die unbekannten Wörter zu übersetzen.

Beschwerde wegen eines miserablen Skiurlaubs

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe Ihre Anzeige bezüglich des Skiclubs 2100 mit großem Interesse gelesen und habe sofort für meinen Mann, unsere zwei Kinder und für mich ein 4-Bett-Zimmer für eine Woche Tage gebucht. Dort verbrachten meine Familie und ich   schreckliche Tage, weil vieles Ihrer Versprechungen in der Anzeige der Realität nicht entsprach. Deshalb möchten wir uns mit diesem Schreiben bei Ihnen beschweren.


In Ihrer Anzeige stand, dass Sie große 4-Bett-Zimmer mit separatem Bad und TV bieten. Meine Familie und ich mussten jedoch stattdessen mit drei fremden Menschen in einem winzigen Zimmer mit 6 Betten die Nacht verbringen. Obwohl wir mehrmals an die Rezeption das Problem schilderten, hat sich nichts an der Situation geändert. Er war allzu unangenehm mit diesen fremden Menschen zu übernachten und das Zimmer teilen. Das ist wirklich eine Unverschämtheit, dass auf unseren Wunsch nicht eingegangen wurde. Darüber hinaus hieß es in Ihrer Anzeige, dass die Gäste drei Mahlzeiten und freie Getränke bekommen. Zu unserem Erstaunen hatten wir nur ein Frühstück, das der Koch wegen familiären Gründen nach Italien fahren musste. Wir mussten also fast jeden Tag auswärts in sehr teuren Restaurants essen, sodass nicht genügend Geld übrig blieb, um die Pferdeschlittenfahrt unseren Kindern zu ermöglichen. Des Weiteren konnten unsere Kinder auch die Skischule nicht besuchen, da wir jeden Cent zweimal umdrehen mussten. Überdies war die Animation so langweilig, dass mein Mann bei einer Aufführung auf dem Stuhl eingeschlafen ist. Zudem mussten wir die Fahrkosten vom Bahnhof selbst bezahlen, dafür mussten wir vorher einen teuren Taxiservice anrufen, weil allen Minicaranbieter, die wir angerufen haben, telefonisch unerreichbar waren.

Da wir sowohl unser Mittags- und Abendessen wie auch die Hin- und Rückfahrt zum Hotelselbst aus eigener Tasche zahlen mussten, fordern wir Sie auf 20 % des Reisepreises uns zurückzuerstatten. Wenn Sie dies nicht akzeptieren, sehen wir uns gezwungen uns an unseren Anwalt zu wenden.
Mit freundlichen Grüßen
Daniel Annop


  Die Lektion wurde von lERNTIPP2 erstellt

No comments:

Post a Comment

Pages